Mobility Grant

Das Mobility Grant-Programm stellt einen personenorientierten Zugang dar, der Mitarbeitern archivischer und anverwandter Institutionen aus Europa arbeitsbezogene Aufenthalte im Ausland ermöglichen soll. Somit können internationale Kooperationen, Wissenstransfer, Aus- und Weiterbildung von Qualifikationen sowie Einblicke in diverse, fachbezogene Arbeitsbereiche ermöglicht werden. Die Ziele des Programms gestalten sich wie folgt:

  • Förderung internationaler, archivischer Kooperationen durch finanzielle Unterstützung (Reisekosten)
  • Intensivierung internationaler Kommunikation und Kooperation zwischen Archivischen und anverwandten Institutionen auf individueller, professioneller Ebene
  • Wissenstransfer: Einblicke in Arbeitsmethoden und Technologieanwendungen
  • Stetige Initiierung weiterer internationaler Zusammenarbeit von Archiven und ähnlichen Einrichtungen

Das Formular, um einen Mobility Grant zu beantragen, finden Sie am Ende dieser Seite. Bitte lesen Sie jedoch zunächst aufmerksam die unten angeführten Informationen zum Mobility Grant-Programm und stellen Sie sicher, dass sie die Richtlinien zur Rückvergütung verstanden haben.

Richtlinien zur Rückvergütung

Finanzierungsfähige Aktivitäten im Detail:
  • Teilnahme an archivbezogenen Konferenzen und Workshops innerhalb Europas,
  • Teilnahme an Treffen, welche die internationale Kooperation von Archiven betreffen
  • Forschungs- und/oder Arbeitsaufenthalte in Archiven oder ähnlichen Institutionen. Maximale Aufenthaltsdauer sind 2 Wochen.
Zielgruppen:
  • Archivare oder Personen, die in Archiven in Europa tätig sind
  • Personal archivbezogener Institutionen, wie Universitäten oder ähnliche wissenschaftliche Einrichtungen
Finanzierungsfähige Kosten:
  • Transport- sowie Unterkunftskosten (Maximalsummen sind in den Richtlinien zur Rückvergütung zu entnehmen)
Einreichfristen:
  • Anträge können jederzeit gestellt werden. Sie werden dann per E-Mail über den Entscheid informiert.
  • ANMERKUNG: Für bestimmte Veranstaltungen gibt es fixierte Fristen, die unbedingt eingehalten werden müssen. Die Fristen werden bei den entsprechenden Veranstaltungen bekannt gegeben.

Empfehlungen

  • Um einen Mobility Grant zu erhalten ist eine Mitgliedschaft bei ICARUS nicht zwingend notwendig. Allerdings bieten sowohl die institutionelle Mitgliedschaft bei ICARUS als auch die persönliche Mitgliedschaft beim Förderverein ICARUS4all vielerlei Vorteile. Informationen zur Mitgliedschaft bei ICARUS finden Sie hier, zur Mitgliedschaft bei ICARUS4all hier.

Nur Forschungs- bzw. Arbeitsaufenthalte, die länger als 7 Tage dauern, betreffend:

  • Es wird als selbstverständlich vorausgesetzt, dass der Gast sich entsprechend der lokalen Regulierungen und Gesetzen der Gastgeberinstitution anpasst (z.B. Arbeitszeiten, Sicherheitsregeln etc.).
  • Jeder Antragsteller wird um einen kurzen Bericht über seinen Besuch gebeten.

Mobility Grant: Anmeldeformular

Richtlinien zur Rückvergütung

Persönliche Daten

 

Validation