Online-Portale

Das ICARUS-Netzwerk erweitert und vergrößert seine internationalen Kooperationen und Projekte kontinuierlich.

Unsere diversen Online-Portale sind die Ergebnisse unserer Teamarbeit, welche nun unserer Community zu Gute kommen können. Die Portale befinden sich stets im Zustand der inhaltlichen und  strukturellen Weiterentwicklung, da sie kontinuierlich an laufende, aktuellste internationale Standards angepasst werden. Unsere wichtigste Motivation, die Portale sowohl  inhaltlich als auch technisch auf dem neusten Stand zu halten, rührt aus der Überzeugung, dass die historischen Quellen Allgemeingut sind und der Öffentlichkeit frei zur Verfügung gestellt werden müssen.

Monasterium

Monasterium.Net ist Europas virtuelles Urkundenarchiv. Dieses Portal bietet mit seinen mehr als 250.000 mittelalterlichen und früh-neuzeitlichen Urkunden, die von mehr als 60 Institutionen aus über 10 europäischen Ländern zur Verfügung gestellt werden,  die einmalige Möglichkeit unabhängig von Zeit und Ort Forschen zu können — Forschung, die vom Editieren von Urkunden bis hin zur Nutzung der Urkunden und ihrer Metadaten in Bildungseinrichtungen reicht.

Weitere Informationen sowie Zugang zur Monasterium-Datenbank finden Sie hier.

Matricula

Die Matrikelbücher der einzelnen Religionsgemeinschaften gehören zu den am meisten benützten und erforschten historischen Quellen überhaupt. Dieses Portal schafft nun einen innovativen, service-orientierten Zugang und ermöglicht einen staaten- und konfessionsübergreifenden Zugriff auf diese wichtigen historischen Quellen.

Weitere Informationen sowie Zugang zur Matricula-Datenbank finden Sie hier.

Topothek

Die Zielsetzung der Topothek ist es, das historische Erbe digitalisiert über Web und via App verfügbar zu machen. Mit allen Vorteilen, die eine zeitgemäße datenbankmäßige Erfassung bietet: Suche nach Schlagworten, Datum und Verortung. Die Fragestellung „Wie hat das Haus Hauptstraße 18 in unserem Dorf in den 30er-Jahren ausgesehen“ ist damit ebenso spontan beantwortbar, wie die Suche nach „Dirndl 1955 – 1960 im Bezirk Wien Umgebung“. Als virtuelle Sammlung ist die Topothek beliebig erweiterbar, kennt weder Redaktionsschluss noch Seitenumfang.

Weitere Informationen sowie Zugang zur Datenbank der Topothek finden Sie hier.

ArchivNet

ArchivNet ist das Konsortium jener österreichischen Archive, die es sich zur Aufgabe gemacht haben ihr Inventar miteinander zu vernetzen und diese weltweit verfügbar zu machen. Dies wird durch die Zurverfügungstellung und Erhaltung dafür notwendiger technischer, rechtlicher und administrativer Infrastrukturen ermöglicht und gewährleistet. ArchivNet ist allen archivischen Informationssystemen gegenüber offen und ermöglicht somit auch Archiven ohne eigene Infrastruktur Teilnahme und ergo Zugang zu ihren Daten.

Weitere Informationen sowie Zugang zur Infrastruktur von ArchivNet finden Sie hier.