Tagung „Von der Kunst, Kultur zu bewahren“

Wann:
11/14/2019 um 14:30 – 11/15/2019 um 16:00
2019-11-14T14:30:00+01:00
2019-11-15T16:00:00+01:00
Wo:
Wien
Kontakt:
Univ.-Doz. Dr. Adelheid Krah (Institut für Geschichte, Universität Wien)

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.Doz. Dr. Adelheid Krah findet am 14. und 15. November die Tagung „Von der Kunst, Kultur zu bewahren. The art of preserving culture“ in Wien statt. Das Event ist zugleich die Abschlusstagung (4. Tagung) der von Frau Krah geleiteten internationalen Arbeitsgruppe „En route to a shared Identity. Sources on the history of Central Europe in the Digital Age“. Die seit 2014 bestehende Arbeitsgruppe, deren Mitglieder als renommierte Wissenschaftler in den Nachbarländern Österreichs sowie in Österreich an Universitäten und Archiven in Forschung und Lehre tätig sind, widmet sich im Rahmen dieser Tagung explizit der Frage nach der Erhaltung und Bewahrung von Kultur im zentraleuropäischen und europäischen Raum.

Da es immer schwieriger zu werden scheint, trotz Digitalisierung und Öffnung der Grenzen, das Recht der Menschen auf Kultur, Kulturvernetzung und die sie traditionell verbindende, gemeinsame Identitätsbildung zu bewahren, wird diesmal auch die Musikwissenschaft als weitere Disziplin sowie die Dimension der künstlerischen Werkinterpretation miteinbezogen werden. Zu den bestehenden Kooperationen der Arbeitsgemeinschaft tritt also eine weitere Kooperation mit der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien hinzu.

Auf der Tagung werden daher neben zahlreichen Vorträgen zu neuen Themen und Fragestellungen auch zwei Werke präsentiert werden:

  • zum einen der nun im Vandenhoeck&Ruprecht Verlage und dem Böhlau Verlag vorliegende Tagungsband mit Beiträgen der letzten Tagung vom November 2017 „Quellen, Nachbarschaft, Gemeinschaft. Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Kulturgeschichte Zentraleuropas“, hg. v. A. Krah (Wien, Köln, Weimar 2019, 302 S.)
  • zum anderen die neue CD „postscriptum B. – Beethoven-Katzer-Kontraste“ mit Cellosonaten von L.v.Beethoven und G. Katzer (Interpreten J.-U. Krah, B. Parz) in einem Konzert an der MKU Wien anlässlich des kommenden Beethovenjahres.

Alle Vorträge der Tagung werden in ausgearbeiteter Form wieder auf dem Blog der Arbeitsgruppe „En route to a shared Identity“, Link: https://dighist.hypotheses.org/ bis Ende Februar 2020 online veröffentlicht. Damit wird die Gruppe bis auf weiteres ihre gemeinsame Arbeit beenden.

Um Anmeldung wird gebeten

Anmeldung

 

Konferenzprogramm