Events

Sep
26
Do
(English) Archival Studies, Source Studies – Trends and Challenges @ National Archives of Georgia
Sep 26 – Sep 28 ganztägig

Leider ist der Eintrag nur auf Britisches Englisch verfügbar.

Okt
10
Do
(English) Time Machine Conference 2019 @ Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Okt 10 um 09:00 – Okt 11 um 17:00

Leider ist der Eintrag nur auf Britisches Englisch verfügbar.

Nov
4
Mo
Offene Archive – 5. Konferenz mit ArchivCamp @ The Federal Commissioner for the Stasi Records (BStU) Stasi headquarters. Campus for Democracy
Nov 4 – Nov 5 ganztägig

Der Arbeitskreis „Offene Archive“ im Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. (VdA) lädt herzlich zu seiner 5. Konferenz nach Berlin ein!

Die Öffnung des Archivs der Stasi war ein weltweit einmaliger Vorgang mit Vorbildwirkung für viele postdiktatorische Gesellschaften. Erstmals konnten Bürger*innen am 2. Januar 1992 Einsicht in Stasi-Unterlagen nehmen, um ihr eigenes Schicksal aufzuklären. Die Machtzentrale der DDR-Geheimpolizei ist heute ein Ort der Aufklärung über Diktatur und Widerstand und ein Lernort für Demokratie. Seien Sie herzlich eingeladen, am 4. und 5. November 2019 – 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution – an der fünften Ausgabe der „Offenen Archive“-Konferenz in Berlin teilzunehmen.

Hochkarätige Keynotes, spannende Kurzvorträge sowie eine Podiumsdiskussion zur Archiv-, Netz- und Kulturpolitik sind Teil des Programms. Das öffentliche archiv-, netz- und kulturpolitische Podium am 4. November (ab 19 Uhr) wird u.a. mit Roland Jahn(Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen), Prof. Dr. Gerald Maier (Präsident des Landesarchivs Baden-Württemberg), Helene Hahn (Wikimedia Deutschland e.V., Präsidium), Erhard Grundl (MdB, kulturpolitischer Sprecher Bündnis90/Die GRÜNEN-Bundestagsfraktion) und Martin Rabanus (MdB, Sprecher für Kultur und Medien, SPD-Bundestagsfraktion) besetzt sein.

Aber das Programm ist damit noch nicht erschöpft! Ein BarCamp bietet Teilnehmer*innen an beiden Tagen der Konferenz die Möglichkeit zur niedrigschwelligen, aber auch intensiven Diskussion. Themen können, eher archivuntypisch spontan, eingebracht werden; gängige oder eingefahrene Denkmuster der Archivwelt dürfen und sollen hinterfragt werden!

 

Aktuelle Informationen finden Sie hier: https://archive20.hypotheses.org

Veranstaltungsflyer